Darmsanierung – mit diesem Darmsanierungsplan habe ich es geschafft

1

Meine Geschichte zur Darmsanierung ist kurz erzählt. Ich habe im vergangenen Frühjahr meine Osteopathin aufgesucht, da ich unter Schmerzen im unteren Rücken litt. Sie behandelte mich und teilte mir mit, dass meine Schmerzen nicht vom Rücken sondern vom Darm kämen. Sie riet mir zu einer sogenannten Darmreinigung/Darmsanierung.

Da ich bis zu diesem Zeitpunkt überhaupt nicht wusste, wie so etwas abläuft und ob ich dabei irgendetwas beachten muss, blieb mir nichts anderes übrig, als zu recherchieren und mich umzuhören.

Beste Darmsanierung finden

Für mich kam nach reiflicher Überlegung und Recherche eine Darmsanierung in Frage, die über 16 Tage lief (ein für mich absehbarer Zeitraum) und bei der ich lediglich nach einem bestimmten Zeitplan verschiedene Produkte zu mir nehmen sollte.

Eine natürliche Darmsanierung mittels Darmreinigung beugt vielen Krankheiten vorBei dieser Darmsanierung brauchte ich meine Ernährung nicht umstellen, was mir ebenfalls zu diesem Zeitpunkt wichtig war. So weit so gut, ich besorgte mir die Produkte bei einem Online-Shop und startete die Darmsanierung und was soll ich sagen, meine Rückenschmerzen sind verschwunden und zudem meine mich regelmäßig einholende Migräne.

In der Vergangenheit habe ich 3-5 im Jahr unter sogenannten Migräneattacken gelitten, sie haben mich immer wieder aus meinem Alltag gerissen. Seitdem ich meinen Darm gereinigt habe und jetzt weiterhin pflege, sind nicht nur die Rückenschmerzen verschwunden sondern auch meine Kopfschmerzen.

Zudem hängen mit unserer Darmflora viele Dinge zusammen d. h. wenn wir uns in unserem Körper wohl fühlen, länger leben und glücklicher werden wollen, müssen wir unseren Darm pflegen. Unser Darm hat das größte Nervensystem nach dem Gehirn. Allergien, unser Gewicht und eben auch unsere Gefühlswelt sind eng mit unserem Bauch verknüpft.

Wahre Schönheit kommt von innen

Wer kennt ihn nicht, den Satz „Wahre Schönheit kommt von innen“? Dazu kann ich nur sagen, dass sich mein Hautbild zudem positiv verändert hat. Das war damals gar nicht mein erklärtes Ziel, aber ein netter Nebeneffekt.

Mein Hautbild ist klarer und reiner geworden. Ich bin tatsächlich von verschiedener Seite auf mein positiv verändertes Erscheinungsbild hingewiesen worden. Chapeau – wie wunderbar.

Darmsanierung für empfindliches Verdauungssystem

Mir ist inzwischen klar geworden, dass unter anderem durch veränderte Umwelteinflüsse unser Körper und insbesondere unser empfindliches Verdauungssystem stark gefordert sind.

Unsere Lebensmittel werden teilweise unter katastrophalen Umständen hergestellt, ich weise hier nur auf den Zusammenhang mit den Antibiotika aus der Tierhaltung großer Schlachtbetriebe hin oder auf die Überdüngung, um dies Thema nur kurz anzureißen.

Umso wichtiger ist es, in regelmäßigen Abständen von 1 – 2 Jahren eine Darmreinigung durchzuführen.

Darm mit Charme – wahre Worte

Zum Thema Darm und seine große Wichtigkeit habe ich ein wundervolles lustiges Buch gelesen, dass ich jedem ans Herz legen möchte, dem sein Darm so manches Mal einen Strich durch die Rechnung macht.

Die junge Wissenschaftlerin Giulia Enders (Jahrgang 1990) beschreibt einfach und sehr kurzweilig das schwarze Schaf unter den Organen in ihrem Buch „Darm mit Charme“ (ISBN 978-3-550-08041-8).

Das Buch ist absolut lesenswert und unter Youtube gibt es von ihr ein paar sehenswerte Auftritte.

Die Produkte, die ich während meiner Darmreinigung eingenommen habe, findet ihr unter dem nachfolgenden Link. Es handelt sich um die Produkte MSM, Paracleanse und Colon Formular. Den Darmsanierungsplan erhaltet ihr ebenfalls unter der in dem nachfolgenden Link.

Darmsanierung kann heilen

Eine Darmsanierung ist wichtiger denn ja für unser empfindliches Verdauungssystem.

Wir freuen uns Deine Meinung zu hören

Deine Meinung zu dem Thema

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Gesundheitsumschau24.de
Compare items
  • Total (0)
Compare
0